Chiptuning für ihr Commenrail !


Funktionsweise

Die Speedhawk HPT CRD-Box wurde für die neuen Common Rail Standards entwickelt und abgestimmt. Das HPT-Programm berechnet das Kennfeld der Common Rail neu und optimiert es in den jeweiligen Teil- und Volllastkennlinien. Ebenso entscheidet es je nach Lastsituation, ob das Tuningkennfeld oder die Originalkennlinie verwendet werden soll.

Durch die permanente Neuberechnung des Kennfeldes und der Verwendung der Originalkennlinie, sowie der angepassten Optimierung in den verschiedenen Lastbereichen, ist ein weitestgehend motorschonendes Tuning möglich geworden. Vereinfacht ausgedrückt kann man sagen, dass die neue HPT-Box jeweils entscheidet, ob und inwieweit die Kennfeldlinie angepasst werden muss.

Die Tuningbox verfügt über 10 Kennfeldlinien, mit denen eine optimale Abstimmung auf das Fahrzeug möglich ist. Die Auslegung der Programme umfasst sowohl leistungssteigernde Kennlinien im Volllastbereich, als auch verbrauchsorientierte. Alle Programme bringen ein Maximum an Drehmoment (NM). Die Kaltstartphasen und lastfreien Phasen werden von dem HPT-Programm erkannt und motorschonend berechnet.

Warum Speedhawk HPT CRD-Box?

Auf verschiedenen Marktplattformen tummeln sich diverse Anbieter die vermeintlich hochwertige Tuningboxen zu erstaunlich niedrigen Preisen anbieten. Viele dieser Tuningboxen basieren auf einer rein analogen Basis (Widerstand). Wir möchten hier klarstellen das es sich bei der hier angebotenen Tuningbox um ein hochwertiges elektronisches Bauteil mit Kennfeldbearbeitung handelt. Dies garantieren wir Ihnen schriftlich! Analoge Systeme machen nichts weiter als das CommonRail - Signal permanent abzusenken. Dies führt zwar zu der versprochenen Mehrleistung allerdings zu einem hohen Preis. Injektoren und Hochleistungsdieselpumpe sind die häufigsten Opfer. Der Raildruck steigt bei diesen Systemen im Volllastbereich in Werte die jenseits der Belastungsgrenze sind. Die modernen CommonRail - Motoren laufen in der 2ten Generation schon mit Seriendrücken von 1600 bar. Fahrzeuge ab 2005 schon mit 1800 bis 2000 bar.

Schwere Motorenschäden sind mittelfristig die Folge. Digitale Kennfeldboxen arbeiten hier ganz anders. In den verschiedenen Lastbereichen geben sie dort mehr Leistung wo sie auch erforderlich ist. Vergleichen Sie selbst die folgenden Diagramme und Sie erkennen sofort den Unterschied. Kein Motor benötigt mehr Leistung in lastfreien Bereichen (grün). Viel Leistung ist erforderlich im Teillastbereich (gelb). Um motorschonend zu tunen ist es zwingend erforderlich im Volllastbereich (rot) das Kennfeld wieder abzusenken auf einen Wert der Motor, Injektoren, Hochleistungsdieselpumpe, Getriebe und Russpartikelfilter nicht zerstört.

chiptuning crd
digital



Funkfernbedienung

Die Speedhawk HPT CRD-Tuningbox wird mit Funkfernbedienung geliefert. Somit kann jederzeit, auch während der Fahrt, vom Fahrgastraum aus entschieden werden, ob der Wagen getunt oder im Originalprogramm sein soll. Bei dieser Version handelt es sich nicht nur um eine technische Spielerer, sondern es ergeben sich eine Vielzahl von Vorteilen und Nutzungsmöglichkeiten für den Fahrer, ohne das ein Ausbau der Tuning erforderlich ist.

Vorteile der Funkfernbedienung

1. Grundsätzlich kann die Box in den Kaltstartphasen abgeschaltet werden, Tuning ist nicht zwingend notwendig bei kurzen Fahrten, in denen der Motor nicht auf Betriebstemperatur kommt. Dies wirkt sich extrem Motorschonend aus.

2. Wird das Auto von unterschiedlichen Fahrern verwendet, besteht hier die Möglichkeit frei zu entscheiden ob das Mehr an PS und Drehmoment überhaupt gewünscht ist. Der Fahrer kann frei wählen.

3. Selbst während der Fahrt kann der Fahrer auswählen zwischen Original und Tuning. In einigen Fahrsituationen ist ein Mehr an Drehmoment sogar nachteilig z.B. Im Winter auf verschneiten Strassenabschnitten oder bei Glatteis.

4. Sie können die Nutzung der Tuningbox frei wählen. Gerade bei modernen Fahrzeugen mit Rußpartikelfilter können sie Zyklen fahren in denen der Filter entlastet wird. Bei Kurzstrecken oder langen Fahrten im Stadtverkehr bietet diese Option große Vorteile. Beim permanenten Tuning ob per OBD- oder Boxentuning ist die Belastung höher.

5. Viele Kunden suchen nach einer Variante, wo Sie die Möglichkeit haben die Tuningbox zuzuschalten. Sie möchten die Wahl haben in erforderlichen Fahrsituationen mehr Leistung abrufen zu können, ansonsten aber das Originalprogramm fahren wollen z.B.: Fahrten im Gebirge oder bei Steigungen.

Rußpartikelfilter geeignet

Unsere digitale Tuningbox ist durch die Kennfeldansteuerung auch für Fahrzeuge mit Russpartikelfilter uneingeschränkt geeignet, da sie entgegen der analogen Technologie volldigital sowohl mit optimierten, als auch mit originalen Kennlinien arbeitet. Durch die optional angebotene Version mit Funkfernbedienung hat der Fahrer die einfache Möglichkeit ungetunte Zyklen zu fahren, in denen der Russpartikelfilter die angestauten Partikel abbauen kann. Eine motorschonende Auslegung der Kennfeldlinien sorgt für eine geringe Mehrbelastung des Filters.
 
design: www.ohlinski.de